Verantwortung

Jamal Abasi

Herat, Afghanistan

 

Ein Lehrer kann große Verantwortung tragen
Mit wenigen Worten kann er dich zu einer wichtigen Persönlichkeit formen
Oder auch zu einer unwichtigen Person, auf die niemand hören wird
Er ist derjenige, der uns Schreiben und Lesen beibringt
In einem Buch habe ich gelesen: „Jeder hat so viel Wert, wie er weiß.“

Ich hatte einen Lehrer in der 4. und 5. Klasse
Der keinerlei finanzielle Schwierigkeiten hatte
Er fuhr zu den weit entferntesten Schulen und Dörfern
Um dort zu lehren
Ich fragte ihn: Wieso?
Er antwortete:
Für reicher Leute Kinder findet sich immer ein Lehrer
Es sind andere Kinder, die nicht zur Schule gehen können aus Armut
Gerade sie müssen lernen
Weil sie schon im jungen Alter so viel Schweres durchleben
Es sind diese Kinder, die die Schule brauchen
Denn es gibt keinen Philosophen oder Wissenschaftler
Der Zahnschmerzen ertragen kann

 

Jamal Abasi (16)

kam vor vier Jahren aus Afghanistan nach Deutschland. Er mag Gedichte, weil sie vieles vermitteln und Gefühle ausdrücken können, die manchmal nicht in Sätze passen. Neben dem Schreiben beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit Literatur, Musik und Schauspiel.

Über das Wesen der Freiheit

Jamal Abasi

Herat, Afghanistan

 

Freiheit ist ein schönes Wort
Für das schon viel geopfert wurde
Und das große Gefahren bergen kann
Aber das heißt nicht
Dass wir keinerlei Freiheit haben
Wir haben sie nur nicht richtig verstanden
Wir haben nicht verstanden, dass sie Grenzen hat
Wir haben nicht verstanden, dass unbändige Freiheit
Zu Torheit führen kann

Doch nicht immer sind wir selbst
Dafür verantwortlich
Menschen, die ihr ganzes Leben lang
Die Freiheit nicht schmecken konnten
Und dann plötzlich in eine Welt gelangen
In der sie hoch geschätzt wird
Verstehen die Freiheit nicht
Sie folgen ihrem Bild der Freiheit und verlieren darüber
Den eigenen Weg
Kein Fleck auf dieser Welt kann komplett unfrei sein
Denn die Gedanken eines Menschen
Und die Art und Weise
Wie er die Welt erfährt
Sind ein Universum für sich

Es wäre gut, zu wissen
Wo Unfreiheit ihre Wurzeln hat
Damit sich nicht plötzlich die eigene Freiheit
Im Käfig wiederfindet

 

Jamal Abasi (16)

kam vor vier Jahren aus Afghanistan nach Deutschland. Er mag Gedichte, weil sie vieles vermitteln und Gefühle ausdrücken können, die manchmal nicht in Sätze passen. Neben dem Schreiben beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit Literatur, Musik und Schauspiel.