Ich hatte es, es fehlt

Lilly Friedrich

Babelsberg, Deutschland

 

Ich bin allein.
Sitze da und denke nach.
Das Haus ist leer.
Der Raum ist leer.
Die Trauer zieht mein Herz zusammen, sie quält mich.
Sie sticht in meine Eingeweide.
Die Kälte umschlingt mich.
Es fehlt etwas.

Ich hatte es.
Es hat mich geschützt und gestützt.
Es hat mich gewärmt und getröstet.
Es war eine Art Zuhause.
Es hat mir Liebe und Lebenskraft gegeben.
Es war wichtig für mich.
Es war überall in mir.

Doch sie sind weg.
Jetzt wird es mir erst richtig bewusst.
Ich brauche sie.
Ich brauche meine Familie.
Doch sie wurden mir genommen.
Und nun bin ich allein.
Sitze da und denke nach.

 

Lilly Friedrich (12)

geht auf das Bertha-von-Suttner-Gymnasium, wo sie bei der AG „Schreibende Schüler“ mitmacht, die sich regelmäßig treffen, um gemeinsam Texte zu verfassen. Außerdem ist sie Teil des Teams „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“.