Bahaa Ghazalah Al ShaarGedichteSyrien

Dienstag

Bahaa Ghazalah Al Haar

Hama, Syrien

 

Ja, richtig, gestern war Montag, und was ist heute?
Heute ist auch Montag.

Die Wissenschaftler behaupten, die Zeit sei das Maß der Veränderung.
Wenn es keine Veränderung gibt, bedeutet das, dass es keine Zeit gibt.
Und das bedeutet auch, dass gestern Montag war, und dass heute Montag ist, und dass morgen Montag sein wird.

Was?! Und wann kommt dann der Dienstag?
Ja, eine wichtige Frage.

Der Dienstag kommt,
wenn die Unterdrückung in diesem Leben abnimmt.
Der Dienstag kommt,
wenn die Gerechtigkeit in dieser Welt zunimmt,
wenn die Menschen einander lieben,
wenn die Menschen einander respektieren,
wenn nicht Millionen von Kindern flüchten müssen vor den Gräueln des Krieges,
wenn die Menschen nicht vor Hunger sterben,
wenn die Menschheit einen Schritt nach vorn macht,
wenn man nicht aus seinem Land fliehen muss,
wenn ein Mann sich nicht selbst verbrennt, weil er für seine Kinder kein Essen kaufen kann.

Dann kommt der Dienstag.

 

Bahaa Ghazalah Al Shaar (30)

der in seiner Heimat erste Theatererfahrungen gesammelt hatte, bekam kurze Zeit nach seiner Ankunft in Deutschland 2015 die Chance, im Theater Willy Praml mitzuspielen und setzte sich intensiv mit dieser ganz neuen Theatererfahrung auseinander. Seine Sprach- und seine persönliche Entwicklung wurden dadurch zweifellos geprägt. Bahaa lebt in Frankfurt am Main.