The Poetry Project
Autor

Mohamad Mashghdost

Mohamad Mashghdost, Foto © Rottkay
Foto © Rottkay

Mohamad Mashghdost (*1997), der Sohn eines Taxifahrers aus Bandar-e Ansali, Iran, machte sich im Herbst auf nach Europa. In der Heimat fürchtete er, in den Krieg nach Syrien eingezogen zu werden. Nach seiner Ankunft in Berlin schrieb Mohamad Mashghdost einige herausragende Gedichte über die iranische Tristesse und seine Sehnsucht nach Leben. 2018 wurde er mit dem Else Lasker-Schüler-Lyrikpreis ausgezeichnet. Mohamad lebt heute in Husum.

Beginn des Lebens

Mohamad Mashghdost Bandar Anzali, Iran Der Beginn des Lebens war, dass ich nicht existierte. Es gab eine Mutter. Sie war ...

Heimat

Mohamad Mashghdost Bandar Anzali, Iran Meine Heimat habe ich verlassen, mein Herz. Jetzt ist es wie Schlaf und Traum und ...