DeutschlandGedichteRachel Ulrich

Winter

Rachel Ulrich

Berlin, Deutschland

 

Vor fünf Sommern
Warst du noch da
Hast gesagt
Rachel, pass auf dich auf
Einmal nachts, in Berlin, Sommerregen
Wir waren so jung und hatten nicht an Regenjacken gedacht
Da klingelten wir an deiner Tür

Und damals, da konntest du noch Türen öffnen
Du brachtest uns Handtücher und Kuchen

Dann Winter
Ich stehe draußen, die Kirche ist voll
Ich weiß nicht, ob du merkst, dass sie alle deinetwegen hier sind
Und ich – überfordert, mache Witze über den Tod

Fünf Sommer später
Heule ich mir die Augen aus dem Kopf
Endlich.
Einsicht: Du fehlst!

 

Rachel Ulrich (22)

ist in Berlin aufgewachsen – der einzigen Stadt, die für sie zum Leben in Frage kommt. Ihr Spitzname ist „Rage“, und den würde sie gerne häufiger zum Programm machen. Sie mag Hip-Hop und Schuberts Winterreise, daneben ist sie 40-Stunden-Lohnarbeiterin. Sie liebt Lyrik, die sie tröstet und ihr beim Ruhefinden hilft, im Gegensatz zu Politik, denn die bewegt sie.