wurde in der Ukraine geboren, in der Region Donezk. Lange Zeit betrachtete sie ihr Land als den sichersten Ort auf Erden und hatte nicht vor umzuziehen. Doch in 33 Jahren zwang der Krieg sie gleich zweimal, ein neues Leben zu beginnen. 2014 in Kiew, 2022 in Berlin. Vor zwei Jahren war sie Ingenieurin, Journalistin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin. Jetzt fühlt sie sich leer wie ein zerknittertes Blatt Papier, auf dem es schwer ist, etwas zu schreiben, besonders wenn man nicht weiß, was genau man schreiben soll. In Deutschland lernt sie die deutsche Sprache und versucht sich wieder aufzubauen wie ein von einer Rakete zerstörtes Gebäude.